Mobile Anwendungen in Odoo

Durch mobilen Anwendungen an Wert gewinnen
Mobile Anwendungen in Odoo
bloopark systems GmbH & Co. KG , Mario Gustavo Orrillo

Mobile Anwendungen im Trend

Mobile Anwendungen sind seit Jahren stark im Trend und ein Ende ist nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil. Sie machen die Nutzung von Diensten und Softwares erst möglich - das vor allem im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit (UX). Und wir alle nutzen sie täglich, ohne dass es uns manchmal bewusst ist: Facebook, WhatsApp, Google Drive, Spotify, Babbel und Co. sind unsere ständigen Begleiter.

Doch nicht jedes Unternehmen benötigt Apps, um seine Dienstleistungen oder Produkte zum Kunden zu bringen - oder anders gesagt: nicht jeder Kunde benötigt eine App, um Dienstleistungen & Produkte zu nutzen oder zu kaufen. Vieles lässt sich durch eine Website realisieren oder durch ein ERP - aber eben nicht alles. 

Doch einfach ist das Ganze aus Unternehmenssicht nicht; denn das Erstellen & Implementieren einer App ist nicht out-of-the-box möglich, sondern muss von spezialisierten Softwareunternehmen realisiert werden. Vor dem Projekt sollten sich deshalb folgende Fragen gestellt werden: Benötigen meine Kunden oder meine Prozesse eine App? Ist eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit nötig oder reicht das vorhandene ERP oder die Website aus? Unternehmen sollten genau das im Auge behalten. 

Benutzererfahrung als Kernelement

Wenn wir von unseren Kunden (Lieferanten) lernen und ihre Wünsche besser verstehen, dann haben wir das Werkzeug, bessere Produkte & Leistungen zu liefern; was im Endeffekt den Erfolg bringt. Facebook, Uber, Lyft oder Tesla machen es vor. Sie alle sind Unternehmen, die aufgrund der Benutzererfahrung ihrer Nutzer (und der daraus gewonnenen Daten) ihre Dienstleistungen & Produkte permanent verbessern - und dadurch enorm an Wert gewinnen. Ein weiteres Beispiel ist Duolingo: Der Marktanteil und Marktwert wuchsen (auf Kosten von Rosetta Stone), dank der mobilen Anwendung. Die Benutzererfahrung in der App ermöglichte Duolingo, die Umsetzung eines sehr nachhaltigen Geschäftsmodells auf der Grundlage von Duolingos Produkt: dem Lernen. 

Mobile Anwendungen in Odoo

Odoo  Enterprise & Odoo Online können auf PC, Tablet und Smartphone optimiert genutzt werden; das verwendete Responsive Webdesign macht es möglich. Informationen & Daten können so auch unterwegs abgerufen oder eingegeben werden (Verkaufsaufträge, Zahlungen, Rechnungen usw), was für die meisten Unternehmen mehr als ausreichend ist. Und das beste daran: das Ganze funktioniert out-of-the-box, denn alle Bereiche gibt es schon in Odoo und sind miteinander vernetzt. Auch können in Odoo neue Apps erstellt werden, die auf ganz spezielle Unternehmensprozesse eingehen können - Odoo Studio heißt die App die das ermöglicht.

Trotzdem sind es keine echten Apps, sondern nur Bereiche in Odoo ERP. Besondere Funktionen wie Kamera, GPS usw. sucht man hier vergebens; auch erreichen die meisten ERP Softwares nicht ganz die Benutzerfreundlichkeit einer spezialisierten App, die sich perfekt an Smartphones anschmiegen und mit ihnen interagieren kann. Das ist aber auch nicht die Intension von Odoo; denn das ERP ist so konzipiert, dass man ein Unternehmen an jedem Ort der Welt abbilden und steuern kann; man braucht dazu nur ein browserfähiges Gerät, einen Browser und Internet. 

Dennoch: Odoo kann die Zentrale der neuen App sein und das wahrscheinlich besser als jedes andere ERP.

Entwicklung einer mobilen Anwendung

Was müssen wir also tun, um Kunden & Lieferanten zu begeistern? Wir müssen die Stärken von ERP und mobiler Anwendung zusammenzubringen! Dazu benötigt man zuerst ein Framework für die neue App, die mit Odoo über REST, jsonRPC oder XMLRPC interagiert. Welche Dienste sind die besten? Alle haben ihre Vor- und Nachteile, das hängt vom jeweiligen Kontext ab. Das wichtigste ist jedoch, dass sie die geplanten Aufgaben erledigen: Erstellen einer App und verbinden mit anderen Softwares. Zusätzlich können diese Dienste mit einer Angular- oder Vue- oder React-Anwendung mit Odoo interagieren. Unserer Erfahrung nach ist Angular für diese Aufgabe bestens geeignet.

Voraussetzungen für die Entwicklung einer App

Wie sieht das Entwicklungsteam aus? Dazu sollte man vorab wissen, dass für jede Stunde der Frontend-Entwicklung mindestens zwei Stunden für die Backend-Entwicklung benötigt werden. Insgesamt benötigen wir deshalb mindestens vier Rollen im Entwicklungsteam: den Odoo-Entwickler, den Entwickler für die App, einen UI/UX Designer mit Spezialisierung auf mobile Anwendungen und einen Projektmanager. Ersterer entwickelt die Änderungen im Odoo-Backend; der Zweite muss auf die Entwicklung mit Frameworks wie Angular oder React spezialisiert sein; der UI/UX Designer ist für das User Interface (Design) und die User Experience verantwortlich; der Projektmanagers plant und steuert das Projekt.

Wie lange dauern diese Projekte? Unserer Erfahrung nach mindestens drei Monate. Hier kommen nicht nur die technischen Aspekte zum tragen, sondern vor allem User Experience. Es gilt: die Benutzerfreundlichkeit ist bei Webanwendungen wichtig; bei mobilen Anwendungen ist sie von entscheidender Bedeutung! Daher müssen Sie in Ihrem Projekt mehr Ressourcen (Zeit und Personal) für Usability-Testing aufwenden; denn es geht nicht nur darum, eine mobile Anwendung zu entwickeln, sondern, notwendigen Änderungen & Verbesserungen im Front- & Backend durchzuführen, um Kunden zu begeistern!

Fazit

Bietet die geplante mobile Anwendung Mehrwert für Kunden, Lieferanten und das eigene Unternehmen? Hat das Projekt Potenzial, so dass sich die Entwicklung lohnt? Wie nachhaltig ist das Projekt? Wie hoch sind die laufenden Kosten? Dieser Fragen und viele weitere sollten vor dem Projekt beantwortet werden, um eine fundierte Entscheidungsgrundlage zu haben. 

Softwareprojekte wie die Entwicklung von mobilen Apps haben ihre Risiken, aber sie sind machbar. Für einige Unternehmen sind sie die Garant ihres Erfolgs, für andere schlecht investiertes Kapital.

Mobile Anwendungen in Odoo
bloopark systems GmbH & Co. KG , Mario Gustavo Orrillo 5 November, 2021
Bis zu 50% für ihre Odoo ERP Einführung erhalten - mit dem Programm „Digital Jetzt“ vom BMWi
Das neue Förderprogramm „Digital Jetzt“