Neuerungen Odoo 14

Jedes Jahr im Herbst kommt eine neue Odoo Version heraus, dieses Jahr war es am 30. September 2020 soweit. Auf der Odoo Experience - die dieses Jahr online stattfand - wurde das neue Odoo 14 vorgestellt, mit vielen Seminaren & Live Demos. Unternehmen und Anwender aus der ganzen Welt waren dabei, um die neusten Informationen zu erhalten. Die Eröffnungsrede & Führung durch Odoo 14 gestaltete Odoo Gründer und CEO Fabien Pinckaers. 

Website Builder

Die erste live präsentierte Neuerung war der verbesserte Website Builder, der in den Bereichen E-Commerce und Website zum Einsatz kommt. Hier ist es jetzt möglich, erweiterte Designanpassungen komplette ohne Programmierkenntnisse zu erstellen, beginnend bei Grafiken über Bilder bis hin zu den Hintergründen. Auch wurden neue Themes eingefügt, die natürlich responsive sind. Formulare können mittels Website Builder im Frontend (inline) erstellt und bestimmten Personen & Bereichen übergeben werden. Das gilt auch für Typen wie Tags, E-Mail, Name, Telefon etc. die dann automatisch im ERP/CRM eingefügt werden. Ab der Version 14 sind Odoo Websites um 3,42 mal schneller. 

Website Builder Odoo 14

Data Cleaning 

Neue Odoo App. Zusammenführen von verschiedenen Datensätzen, zum Beispiel in den Bereichen Kontakte oder CRM, die eigentlich doppelte Datensätze sind. Dabei wird prozentual überprüft, wie sehr sie sich gleichen und identische Inhalte werden übersichtlich in einer Listenansicht angezeigt. Daten können nun manuell entfernt oder zusammengefügt werden oder automatisch durch Regeln, bezogen auf bestimmte Datensätze wie E-Mail, Kunde oder Unternehmensname oder wie hoch der prozentuale gemeinsame Faktor ist.

Odoo 14 Data Cleaning

Spreadsheet 

Odoo Spreadsheet  ermöglicht das Arbeiten mit Tabellen direkt in Odoo. Vorteile: Daten aus Pivot-Tabellen und List-Views können direkt in die Tabellen eingefügt und mit allen Odoo Models verknüpft werden. Es können umfangreiche Dashboards erstellt werden, mit für das Unternehmen wichtigen Kennzahlen. Alle Daten sind dynamisch und Echtzeit verfügbar. Auch fällt das exportieren und importieren von Daten weg, so wie man es aus Microsoft Excel oder Google Tabellen kennt und damit das zeitaufwendige updaten von Datensätzen. Verschiedene dynamische Templates stehen in der Odoo 14 Grundversion zur Verfügung. 


Odoo 14 Spreadsheet App

Dokumente

In der App Dokumente ermöglicht künstliche Intelligenz jetzt das effizientere Hinzufügen von Daten ins ERP. Beispiel: Rechnungen können nach dem Einscannen & hochladen zur App, durch drücken des Buttons (Rechnung erstellen), zu Rechnungen gemacht werden. Alle Daten der Rechnungen werden dann im ERP voreingetragen. Die Rechnungen erscheinen anschließend im Bereich Finanzen und müssen nur noch überprüft & bestätigt werden. Durch Odoos “AI-powered Invoice Automation” liegt die durchschnittliche Erfolgsquote bei 95,88%.

Fertigung

In der App Fertigung können jetzt Einstandskosten (landed cost) auf Fertigungsaufträge angewendet werden und Fertigungsaufträge priorisiert werden, um Teilprodukte zu reservieren. Auch steht ein Forecast Report (Prognostizierter Bericht) zur Verfügung, der aufzeigt, ob Produkte rechtzeitig zur Verfügung stehen.

Odoo 14 Fertigung App

CRM

Es ist eine dynamische Listenansicht für Aktivitäten verfügbar (Telefonanrufe, Meetings etc.), die man sofort bearbeiten kann. Chance: Statt nur den erwarteten Gesamtumsatz hinzuzufügen, kann man nun auch einen zusätzlichen monatlichen oder jährlichen Umsatz integrieren. Auch kann Odoo mit Microsoft Outlook konnektiert werden, sodass mit einem Klick (in Outlook), eine E-Mail-Anfrage zu einem neuen Datensatz (Lead) in Odoo CRM wird.

Odoo 14 CRM

Lager 

Seit Odoo 14 gibt es einen neuen Odoo Bereich mit dem Namen “Replenishment”, er befindet sich unterhalb des Menüs Vorgänge. Replenishment bedeutet soviel wie Nachschub oder Auffüllen. Hier sieht man auf einen Blick Produkte die durch ausgelöste Verkäufe oder Fertigungsaufträge benötigt werden. Bestände werden dadurch für diese aktuellen Vorgänge reserviert und können von hier aus zu Beschaffungsaufträgen gemacht werden, falls es nicht schon durch automatische Meldebestands-Regeln (Minimum- & Maximum) geschehen ist.

Odoo 14 Lager

Zeiterfassung

Neue Möglichkeit mit Shortcuts zu arbeiten (A, B, C), die den Aufgaben/Tätigkeiten zugeordnet sind. Shift: Mit Anklicken der Shift Taste und dem gleichzeitigen entsprechenden Shortcut (A, B, C etc.), werden 15 Minuten zur Arbeit hinzugefügt. Ziel ist es, Zeit zu sparen und den Usern es angenehmer & leichter zu machen, mit der App Zeiterfassung zu arbeiten

Odoo 14 Zeiterfassung

Einkauf

Es kann jetzt im Bereich Einkauf, innerhalb der Bestellung, eingesehen werden (neben dem Lieferdatum), ob der Lieferant prozentual gesehen pünktlich liefert. Das hat den Hintergrund, dass bei wichtigen Vorgängen keine Lieferengpässe entstehen. Darunter kann separat eingestellt werden, dass der Lieferant eine Bestellung nochmal kurz vor Lieferung bestätigt, um sicherzugehen, dass die Bestellung auch rechtzeitig eintrifft. Dieses geschieht, indem zu dem Zeitpunkt eine automatische E-Mail an den Lieferanten geschickt wird und er mittels integriertem Button bestätigen muss. Auch kann er gegebenenfalls das Lieferdatum aktualisieren.

Odoo 14 Einkauf

Verkauf

In den Apps Verkauf oder Fertigung können Vorgänge (z.B. Bestellungen oder Fertigungsaufträge) seit Odoo 14 priorisiert werden, damit Produkte die auf Lager sind,  diesen wichtigen Vorgängen zugeordnet werden.

Odoo Studio

Bestätigungsbutton für Einkäufe, Verkäufe etc. können jetzt mittels Odoo Studio mehrer Manager-Ebenen und Filter/Regeln zugeordnet werden. Somit besitzt der Bestätigungsbutton dann z.B. zwei Manager Icons, mit entsprechenden Regeln.

Odoo 14 Studio

Aufwand 

Genauso wie in der App Dokumente, werden nun im Bereich Aufwand Rechnungen, Bons etc. per künstlicher Intelligenz automatische übernommen.