Odoo Lager

Alles wissenswerte über die Odoo Lager App

Eine Software für alle Bereiche 

Vorteile Odoo Lagerverwaltung

Vollständig integriert

Alle Apps

Echtzeitdaten

Bessere Entscheidungen

Hohe Übersicht

Für Manager & Mitarbeiter

Starkes Berichtswesen

Volle Kontrolle

Auto Reservierung

Bessere Planung

Mehrere Lager

Unternehmen vereint

Das Lager ist das Herzstück jedes Unternehmens, das Produkte einkauft, verkauft & produziert. Aber auch Unternehmen im Dienstleistungssektor benötigen in der Regel eine Lagerwirtschaft, da Dienstleistungen hier erfasst werden. Odoo ist aber mehr: Odoo ERP ist eine integrierte Unternehmenssoftware, mit allen für Unternehmen wichtigen Bereichen wie Einkauf, Verkauf, Lager, Fertigung, Buchhaltung, Personal, E-Commerce, Point of Sale, Marketing, Zeiterfassung, Projekte, Dokumente, CRM und mehr.. Odoo Lager funktioniert absolut intuitiv und ist mit allem ausgestattet was eine moderne Lagerverwaltung benötigt. Und das Beste ist wie immer, dass Odoo ein integriertes System ist und alle Bereiche in Echtzeit zusammenarbeiten.

  • Dashboard

    Das Dashboard ist die erste Anlaufstation im Bereich Odoo Lager und dient zum schnellen informieren über den aktuellen Stand im Lager und die angehenden Aufgaben. Die Übersicht zeigt die Hauptbereiche: Anlieferung, Lieferaufträge & Fertigung der jeweiligen Lager. Die Hauptbutton der Bereiche zeigen die Anzahl der zu verarbeitenden Lageraufträge und den Link dorthin. Weitere Informationen sind: Warteliste, Verspätet & Auftragsrückstand, mit der aktuellen Anzahl und den Link zur Übersicht, um schnell agieren zu können. Des Weiteren gibt es noch die Bereiche Streckengeschäft und POS Aufträge.

Odoo • Text und Bild
  • Produkte

    Die Zentrale jedes (virtuellen) Lagers ist der Produktbereich. Hier werden in Odoo neue Produkte angelegt & konfiguriert. In den Produkten selbst hat man später die volle Übersicht und kann von dort aus Produkte anpassen und sofort in die einzelnen verknüpften Bereiche wechseln. 

Odoo • Text und Bild
  • Produkt Detailansicht


  • Beispiele für die Übersichtlichkeit 


  • - Verkaufte Produkte (365 Tage)

    - Einheiten verfügbar

    - Vorhergesagte Einheiten

    - Produktlieferung

    - Mindest- und Maximalbestände

    - Stückliste

    - Verwendet (wo es verwendet wird)

    - Regeln

    - Einkäufe


  • Übrigens ist der Bereich Produkte nicht nur aus dem Lager heraus direkt verfügbar, sondern auch in den Apps Einkauf, Verkauf, Fertigung & Point of Sale.

Odoo • Text und Bild
  • Allgemeine Informationen (Tab)

    Unterhalb des Produktes befinden sich mehrere Tabs mit den verschiedensten Einstellmöglichkeiten. Die Tabs heißen: Allgemeine Informationen, Varianten, Verkauf, Point of Sale, Einkauf & Lager. In den allgemeinen Informationen wird festgelegt, ob das Produkt ein Verbrauchsartikel ist, ein einlagerbares Produkt oder eine Dienstleistung und ob es verkauft & eingekauft werden kann. Es folgen allgemeine Informationen wie der Name des Produkts, Produktkategorie, interne Referenz, Strichcode, Verkaufspreis, Steuern, Kosten & Unternehmen.

  • Varianten (Tab)

    Im Bereich Varianten werden die verschiedenen Produktvarianten festgelegt. Das geschieht indem zuerst ein Attribut wie Farbe, Größe, Länge etc. hinzugefügt wird und die Werte dazu z.B. rot, gelb, grün. Von hier aus kann man auch in eine Attribut-Ansicht wechseln, in der man das Attribut und die Werte ändern & bearbeiten kann.

Odoo • Text und Bild
  • Verkauf (Tab)

    Hier werden nur die Fakturierungsregel festgelegt wie Rechnung bei Auftrag oder Lieferung. Zusätzlich kann man eine Verkaufsbeschreibung hinzufügen.

Odoo • Text und Bild
  • Point of Sale (Tab)

    Innerhalb des Tabs wird festgelegt, ob das Produkt im Point of Sale verfügbar ist und welcher Kategorie es angehört.

Odoo • Text und Bild
  • Einkauf (Tab)

    Im Bereich Einkauf werden die Lieferanten des Produkts eingetragen und die Lieferantenpreise. Es kann direkt in die einzelnen Lieferanten-Ansichten gewechselt werden.

    Auch wird die Mehrwertsteuer der Eingangsrechnungen festgelegt und die Kontrollrichtlinien, bei der bestimmt wird, ob die Rechnungen auf Grundlage der Bestellmenge oder erhaltenen Menge kontrolliert werden. Zusätzlich kann auch eine Einkaufsbeschreibung des Produkts hinzugefügt werden.


Odoo • Text und Bild
  • Lager (Tab)

    Hier werden die Routen wie Streckengeschäft (Dropshipping), Einkauf oder Fertigung festgelegt und Informationen für die Logistik: Verantwortlich, Gewicht, Volumen, Durchlaufzeit der Fertigung & Auslieferungszeit. Darunter kommen die Beschreibungen für das Produkt die später in den Auslieferungsaufträgen (Lieferschein), im Wareneingang und innerhalb der internen Transfers aufgeführt werden.


Odoo • Text und Bild
  • Chatter

    Zusätzliche Informationen zum Produkt werden im sogenannten Chatter eingetragen und dokumentiert. Der Bereich befindet sich je nach Bildschirmgröße rechts neben dem Produkt oder darunter. Grundsätzlich gibt es hier drei Möglichkeiten: Nachricht senden, Notiz eintragen & Aktivitäten planen. Das alles kann genutzt werden, um produktrelevante Themen zu klären & zu dokumentieren. Der Chatter ist auch in fast allen anderen Odoo Apps verfügbar und ist eine der vielen Stärken von Odoo.


  • Produktvarianten

    In der Header-Navigation findet sich ein separater Bereich der die Produktvarianten aller Produkte zeigt und erreichbar macht: App Lager > Produkte > Produktvarianten.

    Produktvarianten sind dabei im Grunde genommen eigenständige Produkte. Sie werden im Produkt angelegt und können im oberen Bereich “Produktvarianten” weiter bearbeitet werden z.B. interne Referenz, Barcode, Volumen, Gewicht etc. 

Odoo • Text und Bild
  • Seriennummern/Chargen

    Produkte die mittels Seriennummern & Chargen gekennzeichnet werden müssen, bekommen im Produkt unter dem Tab Lager die Nummern zugewiesen. Wichtig ist es auch, dass unter Lager > Konfiguration > Einstellungen folgendes aktiviert ist: “Los- und Seriennummern” und “Chargen & Seriennummern in Lieferscheinen anzeigen.” Ein separater Menüpunkt in der Navigation zeigt alle Produkte mit Seriennummern: Lager > Produkte > Chargen- /Seriennummern.


Odoo • Text und Bild
  • Vorgänge Transfers

    Um alle Vorgänge im Lager überblicken zu können, gibt es den Bereich “Transfers” unter dem Menüpunkt Vorgänge. Hier wird in einer Listenansicht gezeigt wie der Status der verschiedenen Lieferungen ist, von wo die Lieferungen kommen und wohin sie unterwegs sind, Referenz (z.B. WH/OUT/00035), Referenzbeleg, Unternehmen, Kontakt & geplantes Datum. Weiter Informationen können der Ansicht hinzugefügt werden. Von hier aus kann in die Transaktionen gewechselt werden und beispielsweise die Verfügbarkeit oder der Status verändert werden.


Odoo • Text und Bild
  • Replenishment

    Seit Odoo 14 gibt es einen neuen Odoo Bereich mit dem Namen “Replenishment”, er befindet sich unterhalb des Menüs Vorgänge. Replenishment bedeutet soviel wie Nachschub oder Auffüllen. Hier sieht man auf einen Blick Produkte die durch ausgelöste Verkäufe oder Fertigungsaufträge benötigt werden. Bestände werden dadurch für diese aktuellen Vorgänge reserviert und können von hier aus zu Beschaffungsaufträgen gemacht werden, falls es nicht schon durch automatische Meldebestands-Regeln (Minimum- & Maximum) geschehen ist (das beschreibt der nächste Absatz).


Odoo • Text und Bild
  • Planer

    Der Bereich Scheduler (Planer) befindet sich unter dem Navigationspunkt Vorgänge. 

    Hier wird manuell (per Knopfdruck) eine kleine Inventur gestartet, bei der alle Produkte auf ihre Meldebestandsregeln (Minimum- & Maximum) geprüft werden. Bestände werden dadurch für aktuelle Vorgänge reserviert, die auf Verfügbarkeit warten und es werden automatisch Angebotsanfrage ausgelöst, die dann im Einkaufsbereich von einem Manager überprüft und genehmigt werden müssen. Grundsätzlich wird in Odoo einmal pro Tag eine automatische Routine ausgelöst, die das gleiche macht.


  • Inventur

    Der Bereich Inventur befindet sich ebenfalls unter Vorgänge. Hier können für alle Lager & Produkte einzelne Inventuren durchgeführt werden oder insgesamt. In Odoo wird dann für die entsprechenden Bereiche die Inventur gestartet, indem der Name eingegeben wird, das entsprechende Lager und bei Bedarf auch die einzelnen Produkte. Weitere Datenfelder sind das Buchungsdatum und das Unternehmen. Ist alles eingetragen, kann die Inventur durchgeführt werden. Danach kommt die eigentliche Arbeit, denn alle Produkte müssen gezählt und eingetragen werden. Odoo zeigt nach dem Eintrag die Differenz an. Stimmt die gezählte Menge mit der aktuell im System enthaltenen Menge nicht überein, wird die Produktzeile rot markiert. Sind alle Produkte gezählt und eingetragen, kann die Bestandsbuchung durchgeführt werden. Und auch in den einzelnen Inventuren können wie gewohnt mittels Chatter alle weiteren Informationen dokumentiert, Nachrichten verschickt und Aktivitäten geplant werden.


  • Berichtswesen

    Das Berichtswesen umfasst in Odoo die Bereiche Lager Analyse, Lagerbericht, Prognostizierter Bestand, Inventur Bewertung & Produktlieferung. 


  • Lager Analyse

    Die Lager Analyse zeigt durch verschiedenen Diagramme, Pivot Tabellen und Datenfelder die aktuelle Situation im Lager. Beispiele sind: Lieferzeit, verspätete Lieferungen, Empfangsverzögerung, Inventur Bestandswert, Wareneingangswert, Wert des eingehenden Inventars. Informationen aus der Pivot Tabelle (und anderen models) können in Odoo 14 auch in Odoo integrierten Kalkulationstabelle (Spreadsheet) eingefügt werden, so wie man sie aus Microsoft Excel und Google Tabellen kennt. Alle Datenfelder können mit dem Odoo Tabellen verbunden werden und liefern Informationen in Echtzeit. 


Odoo • Text und Bild
  • Lagerbericht

    Der Lagerbericht zeigt alle einzelnen Produkte an und den aktuellen Status: in welchem Lager sie sind, On hand Menge, verfügbare Anzahl, Wert, Los/Serienmenge und Ort. Die Tabellenansicht ist aufklappbar und in den Bereichen On hand bearbeitbar. Es kann in eine Pivot- & Diagramm-Ansicht gewechselt werden. Der Lagerbericht kann wie in Odoo üblich komplett gefiltert und gruppiert werden.

    Der Lagerbericht zeigt alle einzelnen Produkte an und den aktuellen Status: in welchem Lager sie sind, On hand Menge, verfügbare Anzahl, Wert, Los/Serienmenge und Ort. Die Tabellenansicht ist aufklappbar und in den Bereichen On hand bearbeitbar. Es kann in eine Pivot- & Diagramm-Ansicht gewechselt werden. Der Lagerbericht kann wie in Odoo üblich komplett gefiltert und gruppiert werden.


Odoo • Text und Bild
  • Prognostizierter Bestand

    Dieser Bericht zeigt im Standard eine Wochenansicht aller Produkte an, mit den jeweiligen Prognosen des Bestands. Der Bericht kann auf eine Monatsansicht erweitert werden. Es kann in eine Einzelansicht gewechselt werden, wenn man über eine Zelle fährt und auf die Lupe klickt. 


Odoo • Text und Bild
  • Inventur Bewertung

    Die Inventur Bewertung wird mittels Listenansicht dargestellt. Es zeigt die Spalten Datum, Produkt, Menge, Gesamtwert und Unternehmen. Sobald man ein Produkt anklickt öffnet sich die Zeile und es werden alle Produktmengen zum aktuellen Zeitpunkt angezeigt. Des Weiteren kann der Lagerbestand zu einem bestimmten Zeitpunkt angezeigt werden, indem der grüne Button gedrückt wird und die Daten hinzugefügt werden.


Odoo • Text und Bild
  • Produktlieferung

    Wie der Name schon verrät, wird in dem Bericht genau dargestellt, welche exakte Route/Lagerbewegung das Produkt genommen hat. Die Produktbewegungen zeigen das Datum, Referenz, Produkt, Los- und Seriennummern, von wo es kam, wohin es geliefert wurde, erledigte Menge, Unternehmen & den Status.


Odoo • Text und Bild
  • Konfiguration

    Innerhalb der Navigation befindet sich der Bereich Konfiguration. Er ist aufgeteilt in Einstellungen, Lager & Logistik und Produkte, die sich wiederum in Unterpunkte aufteilen. Es folgt eine Beschreibung dieser Konfigurationsmöglichkeiten.


  • Lager

    Im Bereich Konfiguration > Lager werden die Hauptlager des Unternehmens eingetragen. Beim Anlegen müssen sie einen Kurznamen vergeben (Bsp Warehouse Hamburg: WH-Ha) und ein Unternehmen angeben. Unter Lieferung werden die Routen angegeben (Anzahl der Schritte) die beim Wareneingang und beim Warenausgang grundsätzlich passiert werden. Möglich sind bis zu drei Schritte (Bsp. Wareneingang): 1. Produkt direkt anliefern. 2. Produkt zum Wareneingang & dann ins Lager. 3. Wareneingang, Qualitätskontrolle, Lager.


    Beim Punkt Fertigung kann man ebenfalls zwischen drei Routen-Schritten wählen. Dann kann noch angegeben werden, ob die Produkte in diesem Lager gefertigt werden und wie die Anzahl der Routen ist. Des Weiteren wird hier festgelegt, ob Produkte, wenn sie bestellt sind, direkt an dieses Lager geliefert werden. Als letztes kann beim Punkt “Beschaffung von” angegeben werden, aus welchem anderen (eigenen) Lager, Waren zu dem aktuell bearbeiteten Lager geschickt werden; gleichzeitig werden dafür automatisch Routen angelegt.


Odoo • Text und Bild
  • Lagerorte

    Unter dem Navigationspunkt Lagerorte werden die einzelnen Lagerorte eingefügt. Dazu wird der Name eingefügt, das verknüpfte Hauptlager, der Typ des Lagerorts (z.B. intern, Kundenlagerort usw.), das Unternehmen und ob es der Lagerort für Rückgaben ist. Dann wird noch der Barcode eingefügt, hierfür muss aber die App Strichcode installiert sein, sonst wird das Feld nicht angezeigt; der Strichcode wird automatisch generiert (z.B. WH-regal-1). Zum Schluss muss noch die Entnahmestrategie festgelegt werden: First In First Out (FIFO) oder Last In First Out (LIFO).


  • Regeln

    Damit man Routen im Lager einführen kann benötigt man Regeln. Sie geben an, von wo das Produkt kommt und wohin es geht (Lagerort Quelle / Lagerziel). Weiter wird die Aktion festgelegt (Holen von, Schieben nach, Fertigung, Holen von & schieben nach, Einkaufen), der Vorgangstyp (Bsp: Interner Transfer), Beschaffungsmethode (vom Lager entnehmen usw.). Es wird ebenfalls festgelegt, auf welche Route die Regel angewendet werden soll und für welches Unternehmen es Anwendbar ist. Zusätzliche Optionen sind die Partner Adresse und die Vorlaufzeit. Regeln sind Unikate und können nur auf eine Route angewendet werden.


Odoo • Text und Bild
  • Routen

    Eine Route kann mehrere Regeln enthalten. Das ist unter anderem auch der Grund, weshalb Routen & Regeln getrennt sind. Im Bereich Routen wird zuerst der Name einer Route festgelegt, dann das Unternehmen für das es gilt; lässt man das Feld frei gilt es bei Multi Companys für alle Unternehmen. Dann wird festgelegt, an welchen Stellen diese Route ausgewählt werden kann (Kategorien / Produkte). Und als letztes wird festgelegt, für welche Lager diese Route als Standard gilt.


    Ganz zum Schluss befindet sich die Übersicht der Regeln. Es können alte gelöscht und neue Regeln hinzugefügt werden. Dazu wird einfach ein neuer Eintrag hinzugefügt und folgende Daten eingetragen: Name, Aktion (z.B. Holen von), Vorgangstyp (Anlieferungen etc.), Lagerort, Lagerziel und anwendbar auf folgendes Unternehmen. Die neue Regel erscheint dann auch im Bereich Regeln.


Odoo • Text und Bild
  • Vorgangstypen

    Ein Vorgangstyp ist dazu da, um eine Bewegung von Waren genauer zu bezeichnen. Routen, Regeln und Aktionen können das nicht in Gänze. Er sagt also aus, um was es sich handelt. Beispiel: My Company X Anlieferungen. Beim Anlegen eines neuen Vorgangstypen müssen folgende Informationen eingetragen werden: Name (Lieferaufträge usw.), Code (z.B. OUT), Lager, Strichcode, erzeuge neue Los/Seriennummern oder benutze vorhandene Los/Seriennummer. 


  • Dann folgt die Auswahl des übergeordneten Typs des Vorgangs: Wareneingang, Lieferung, internen Transfer, Fertigung. Weiter gehts mit dem Unternehmen für das der Vorgangstyp gilt und dem Vorgangstyp für Retouren, dann folgt die Möglichkeit, Detaillierte Vorgänge anzuzeigen und ob sie automatisch ausgefüllt werden sollen. Als letztes wird noch die Möglichkeit gegeben, einen Standard Quellort & Standard Zielort anzugeben.


Odoo • Text und Bild
  • Produktkategorien

    Produktkategorien werden aus verschiedensten Gründen benötigt. So können Produkte sortiert und Regeln angewendet werden oder es können aussagekräftigere Verkaufsberichte erstellt werden. Auch sind Kategorien sehr wichtig für Onlineshops (Tab Ecommerce). Produktkategorien sind also unabdingbar und werden in den Produkten vergeben.


    Beim Erstellen einer neuen Produktkategorie wird zuerst der Name vergeben, dann die Oberkategorie angegeben, wenn gewünscht Routen festgelegt und die Entnahmestrategie. Als letztes muss für sich beim Kalkulationsverfahren zwischen Standardpreis, FIFO und AVCO entschieden werden und ob bei der Inventurbewertung manuell oder automatisch gearbeitet wird.

  • Attribute

    Der Bereich Attribute ist nicht nur in der Lager App zu finden, sondern auch im Einkauf und Verkauf. Attribute sind zum Beispiel Farben, Größe, Länge usw. Sie sind wichtig, um von einem Produkt Variationen zu erstellen und zu verwalten. Produktvariationen werden später im Produkt erstellt, indem man unter dem Tab Varianten die Attribute & Werte hinzufügt. Unter Lager > Konfiguration > Attribute können Attribute eingesehen, bearbeitet und neu angelegt werden. Dazu gibt man den Namen an, legt einen Anzeigetyp für den Odoo Onlineshop fest (Radio, Auswählen, Farbe) und fügt die Werte ein. Beispiel: Attribut: Farbe, Wert: blau, grün, gelb. Innerhalb des Tabs “zugehörige Produkte” werden dann alle Produkte angezeigt, die das Attribut nutzen.

Odoo • Text und Bild
  • Meldebestände

    Meldebestände sind Minimal- und Maximalbestände von Produkten. Unterschreitet ein Produkt seinen Mindestbestand wird im Einkauf eine neue Angebotsanfrage erstellt, sobald der manuelle Planer (Scheduler) gestartet wird (Lager > Vorgänge > Scheduler starten) oder er automatisch durchläuft - das passiert im Standard einmal pro Tag. Meldebestände werden unter Lager > Konfiguration > Meldebestände aufgeführt und können in der Listenansicht schnell bearbeitet und neu erstellt werden. Die Übersicht und das schnelle Bearbeiten ist auch die Stärke dieses Bereichs. Beim Anlegen eines neuen Meldebestands wird auch direkt in der Liste gearbeitet.

Odoo • Text und Bild