Über Odoo ERP

Alles was Sie für Ihr Unternehmen brauchen, in einer Software 

Odoo ERP - integriert & intuitiv

Odoo ist eine integrierte ERP-Software und besteht aus 30 Hauptanwendungen. Odoo bietet Unternehmen Geschäftsanwendungen die alle Prozesse nahezu abdecken und dazu erweiterungsfähig sind.

Dabei ist Odoo für alle Unternehmensgrößen geeignet, egal ob ein Benutzer oder 300.000. Aktuell wird Odoo von über 7 Millionen Benutzern verwendet - und ist damit eines der meist installierten kommerzielle Softwares der Welt.

Odoo ERP auf dem Desktop, Mobil und auf dem Tablet

Wie funktioniert Odoo?

Odoo ist modular aufgebaut. Module oder sogenannte Apps können Sie jederzeit sukzessiv hinzufügen.

Sie möchten zunächst nur mit einem CRM oder einer Webseite beginnen? Kein Problem. Odoo wächst mit Ihrem Unternehmen mit. Sie zahlen nur für die Apps, die Sie auch benutzen.

  • Installation in der Cloud oder vor Ort im Unternehmen

  • Open Source ermöglicht perfekte Anpassungen an Ihr Unternehmen

  • Intuitive Bedienung mit sehr schneller Lernzeit

  • Branchenspezifische Odoo Module vorhanden

  • DSGVO Konform


Skalierbar

Odoo wächst mit Ihrem Unternehmen mit. Sie zahlen nur per App, per Benutzer. Dabei können Sie bereits mit einem Benutzer starten und auf Tausende wachsen.

 

 

 

 

Open Source

Durch den öffentlich zugänglichen Quellcode von Odoo werden stetig nützliche Funktionen hinzugefügt. Eine große Community verbessert das ERP kontinuierlich und macht es so kostengünstig.

 

 

Flexibel

Odoo ist hochgradig anpassbar und kann nahezu alle Unternehmensprozesse vollständig abbilden - ohne große Programmierungskosten.

Benutzer

freundlich

Das Odoo ERP verfügt über sehr benutzerfreundliche Oberflächen. Navigieren Sie intuitiv von App zu App ohne Nachdenken zu müssen. Odoo zeigt Ihnen wo es lang geht.

Stetiger Support

Durch die kompetente Betreuung von Odoo Partnern sind Sie immer auf der sicheren Seite. bloopark steht Ihnen bei allen Problemen, Fragen und Anregungen zur Seite.


Wussten Sie, dass Sie mit einem

ERP Zeit und Geld Sparen können?

bis zu

22%

Senkung der administrativen Kosten*

bis zu

23%

Senkung der operativen Kosten*


bis zu

24%

Erhöhung von On-Time Lieferungen*

Wieviel kostet Odoo?

Odoo ist in mehreren Versionen verfügbar: Odoo Community, Odoo Enterprise und Odoo Online. Der Unterschied hierbei ist das Hosting, der Support, sowie Updates und die verfügbaren Anwendungen und Funktionen.

Wir empfehlen den meisten Kunden die Odoo Enterprise Version, da diese über wichtige Anwendungen wie Buchhaltung, Helpdesk, Vermietung, Versandanbieter, Marketingautomation, Social Marketing und mehr verfügt. Mehr hier

Odoo Enterprise kostet Sie 18,00 Euro pro Monat pro Benutzer. Zusätzlich kosten Sie die Apps welche Sie nutzen, unabhängig von Anzahl der Benutzern, monatliche Fixkosten. Die Kosten der jeweiligen Apps sehen Sie hier

Beispielrechnung: 5 Benutzer (90 Euro) + 1 App (Webseiten App: 16 Euro) = 106 Euro monatlich

Wie viel kostet Odoo? Erfahren Sie mehr auf Odoo.com

Fragen & Antworten zu Odoo

Odoo ist ein ERP System (ERP: Enterprise Resource Planning, auf Deutsch soviel wie Unternehmensressourcen-Planung). Mit einem ERP System wie Odoo können Sie all Ihre Unternehmensressourcen planen wie z.B.: Warenwirtschaft, CMS System, Kundenmanagementsystem, Einkauf & Verkauf, Personal, Finanzen und Buchhaltung, Onlineshop und vieles mehr. Diese Bereiche oder Ressourcen werden in Odoo als Module oder so genannte Apps dargestellt.

Das Besondere an Odoo ist, das es all Ihre Geschäftsbereiche und Prozesse in einem System abbilden kann. Egal über was für welche Geschäftsprozesse Sie verfügen: Sie können Sie mit Odoo abbilden. 

Open Source bedeutet übersetzt "offene Quelle".

Im Bezug auf Odoo bedeutet es, dass Odoo's Quellcode, welcher in der Programmiersprache Python geschrieben ist, frei zugänglich ist. Jede Person kann, mit etwas technischem Know-How, den Code einsehen, verändern und duplizieren. Insbesondere die OCA (Odoo Community Association), welches eine Gemeinschaft von Menschen ist, die Odoo lieben, trägt stark zu der Entwicklung und Updates von Odoo bei.

Dies ist so besonders, da es Odoo zunächst einfacher anpassbar macht. Lizensierte Produkte mit verschlossenen Quellcode wie SAP brauchen mehr finanzielle und zeitliche Ressourcen, um Anpassungen via Software Development zu entwickeln. Kurz zusammengefasst: Updates und Anpassungen sind in Odoo viel günstiger und schneller realisierbar als in anderen ERP Systemen.

Des Weiteren bedeutet Open Source in diesem Zusammenhang, dass Odoo ständig weiterentwickelt und verbessert wird. 

Odoo wurde 2004 vom Gründer Fabien Pinckaers entwickelt. Zunächst hieß die Software TinyERP, später dann OpenERP und heute Odoo, sowie auch der Name des Unternehmens selbst: Odoo S.A.

Odoo S.A. hat seinen Sitz in Belgien und vertreibt die Software online und über mehrere hundert Partner auf der ganzen Welt. Heute ist Odoo S.A. ein Unternehmen mit mehreren Standorten und über 1700 Mitarbeiter. 

Zunächst sollten Sie sich entscheiden welche Version des Odoo ERPs sie nutzen möchten: 

  • Odoo Online als SaaS (software as a Service), mit Cloud Hosting von Odoo.sh, automatischen Updates aber nicht Open-Source und nur begrenzte Nutzeranzahl von max. 50 Benutzern.

  • Odoo Community: Open-Source Version, lizenzkostenfrei, Cloudhosting sowie On-Premise Hosting - dafür fehlen aber einige Funktionen wie Buchhaltung.

  • Odoo Enterprise: Alle Funktionalitäten und Apps verfügbar, Cloudhosting sowie On-Premise Hosting, technischer Support und Anpassungen durch Odoo S.A. und Partner möglich, jedoch mit Lizenzkosten verbunden. 

Odoo Partner wie bloopark spezialisieren sich hauptsächlich auf Odoo Enterprise Interessenten, da nur diese die meisten Anforderungen der Kunden erfüllen.  Haben Sie sich für Odoo Enterprise entschieden können Sie direkt Kontakt mit Odoo oder mit dem Odoo Partner aufnehmen. Dort sind die häufigsten Schritten meiste die folgenden: 1) Beratung zu Odoo, 2) Erstellung einer Testinstanz zum Testen 3) Analyse des Unternehmens, sowie Anforderungen an das System, 4) Projektstart & Entwicklung, 5) Projektende sowie -übergabe an den Kunden und ggfs. Support des Systems danach.

Alles beginnt mit einer Beratung: Hier